Odyssee Teil 2: Paul

Es geht weiter mit dem Geschichtenerzählen. “Paul” ist der zweite Beitrag von Startmann für die Liederreihe “Odyssee” für und mit und auf heilig.Berlin. Paul ist anscheinend ein rastloser Typ.

Zur Reihe “Odyssee”:

Was hat das mit heilig.Berlin zu tun? Die Lieder drehen sich um die Suche nach einem inneren zu Hause, die Frage nach einem verlässlichen Ruhepol und auch um die ominöse “Weltherrschaft” von der bei heilig.Berlin geredet wird.

Kleine Figur auf Fensterbrett, die beide Arme ausstreckt. Text: Siehst du mich? Samstag, 3. März ab 17 Uhr bei Couch Connection. Koblenzer Straße 3, 10715 Berlin-Wilmersdorf Foto: Stephan Hartmann

Das war unsere Installation zur Couch Connection

Gerade hatten wir ihr noch entgegengefiebert, ist die zweite Couch Connection nun schon wieder vorbei. Wir durften unsere Installation “Siehst du mich?” dem relativ jungen Publikum präsentieren. Zudem hatten wir Gelegenheit mit dem Podcastteam fünf Minuten auf der Bühne vor ca.  einhundert Zuschauern unsern Podcast vorzustellen. Ein großes Dankeschön für diese Chancen und für die tolle Veranstaltung geht an das Team der “Couch Connection”. Uns hat es großen Spaß gemacht, dabei gewesen zu sein.

Wer am 3. März 2018 nicht vor Ort im Adventhaus Wilmersdorf war, kann sich über die Bilder einen kleinen Eindruck von unserer Installation verschaffen.

Weiterlesen

U-Bahnstation in Hamburg bei Nacht Foto: Stephan Hartmann

Liebe und der Sinn des Lebens. Über den Roman “Herr Sturm und die Farbe des Windes” von Jens Böttcher.

Ich hatte mal einen Traum. Darin fühlte es sich so an, als ob ich gleich mein ganzes Leben verstehen würde. Verschiedene Teile fügten sich nach und nach zu einem großen Ganzen zusammen. Es war, ein bisschen wie beim Zusammenbauen eines Ikeamöbels, nur ohne Aufbauanleitung und ohne Bild, wie es am Ende aussehen soll. Einzelstück an Einzelstück wurde aneinandergesetzt. Dabei hatte ich das Gefühl, dass ich gleich den großen Sinn und Alles verstehen würde. Dann wachte ich auf. Nun habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich mich an diesen Traum erinnert fühlte. “Herr Sturm und die Farbe des Windes” von Jens Böttcher wirkt wie ein Versuch etwas Großes, Unfassbares zu erklären mit Tiefe und Geheimnis.

Weiterlesen

Podcast für unterwegs

Da wir im Podcastteam alle irgendwelche Progrämmchen nutzen, überrascht es immer wieder, dass viele andere Menschen scheinbar gar nicht wissen, was für Potential zum Podcasthören in ihren Smartphones und mobilen Endgeräten steckt.

Nun ist uns ein angemessener Anlass über den Weg gelaufen, um mal unsere Podcast-Apps vorzustellen. Verschiedene Initiativen haben den 30. September 2017 zum „Internationalen Podcast Day“ ausgerufen und da haben wir uns gedacht: „Feiern wir einmal mit und bejubeln einfach unsere Apps, die wir zum Podcasthören nutzen!“ Und als Anreiz, weitere Podcasts zu konsumieren, stellen jeder von uns gleich noch seine drei Lieblingspodcasts vor.Weiterlesen